Wohnmobilurlaub in Schweden — so toll kann Urlaub sein!

Schweden mit dem Reisemobil zu erkunden, ist definitiv eine der schönsten Arten, um Urlaub zu machen. Lupenreine Seen, tiefe Wälder, eindrucksvolle Fjorde, endlose Landschaften, energetische Metropolen und das Recht auf freies Camping locken jährlich viele Besucher in das Königreich. Wohnmobilurlaub mit ein Skanditrip Wohnmobil in Schweden ist zu jeder Jahreszeit abwechslungsreich. Lesen Sie hier über magische Orte, attraktive Campingplätze und interessanten Outdoor-Aktivitäten.

Stockholm — Hauptstadt und pulsierende Metropole

Stockholm ist einfach gigantisch. Es erstreckt sich über 14 Ostseeinseln und besitzt über 50 Brücken. Gleich wo man sich befindet, der Blick schweift andauern übers Wasser. Zudem punktet Stockholm mit beeindruckender Architektur, interessanten Museen und einem unvergleichlichen Großstadtflair. In Stockholm kann man sommers wie winters Einzigartiges erleben.

Ein Muss ist der Besuch der Altstadt Gamla Stan, die auf der Insel Stadsholmen liegt. Bedeutende Bauwerke wie der Stockholmer Dom, das Königliche Schloss und die Deutsche Kirche sind einfach sehenswert. Kleine Plätze, enge Gässchen mit idyllischen Cafés sowie kleine Galerien laden zum Verweilen ein. In Souvenir- und Kunsthandwerks-Läden findet man allerlei Landestypisches.

Der Stockholmer Schärengarten ist eines der schönsten Fleckchen des Landes. Hier sollte man eine der vielen verfügbaren Bootsfahrten genießen. Besonders reizend fanden wir die kleinen, typisch schwedischen Häuschen in den Schären.

Ein Tag wäre viel zu kurz, um all die interessanten Highlights zu entdecken. Daher macht es Sinn, einen der Campingplätze nutzen. Mein Favorit ist Bredängs Camping, denn von hier sind es nur etwa acht Kilometer bis nach Stockholm. Der Platz liegt direkt am Meer und am Wald, sodass Outdoor-Aktivitäten wie Wandern und Radfahren möglich sind. Auch der Vierbeiner ist hier erlaubt.

Wer nicht nur Land und Leute erkunden will, sondern obendrein Outdoor-Sport wie Wasserski fahren, Windsurfen und Schnorcheln möchte, für den ist der komfortable Farstanäs Havsbad & Familje Camping der ideale Campingplatz. Hier gibt es neben Wasser und Wald noch ein riesiges Sportgelände.

Von Stockholm aus durch die Lande ziehen

Eine schöne Reiseroute von Stockholm aus ist die ins Götaland, dem südlichsten Landesteil. Hier haben wir neben faszinierenden Landschaften die Städte Göteborg und Malmö besucht. In Göteborg selbst sollte man dem Stadtteil Haga unbedingt einen Besuch abstatten. Gemütliche Cafés und Vintage-Läden machen das Flair von Haga aus. In Göteborg befindet sich der größte Hafen Schwedens. Man sollte sich Zeit nehmen, um ihn zu erkunden. Neben der schönen Atmosphäre sind die begehbaren historischen Schiffe und das U-Boot wirklich bemerkenswert.

Die Göteborger Schären gehören zu meinen Lieblingsorten. Mit der Fähre ist man schnell auf den vielen Inseln. Sie laden mit ihren kleinen Buchten geradezu zum Seele baumeln lassen ein. Es gibt in der Umgebung etliche Campingplätze. Der Lisebergs Camping Askim Strand in Göteborg ist der perfekte Campingplatz, um die Gegend zu entdecken. Faulenzen, Baden, Windsurfen, Wandern und Radfahren sind von hier aus möglich.

Von Göteborg sind es mit dem Reisemobil etwa 270 Kilometer bis nach Malmö. Entlang der Küste ist der Ausblick einfach gigantisch. Haben Sie etwas Zeit, machen Sie Rast in Halmstad. Es ist kein Umweg, sondern liegt auf dem Weg. Interessant ist die Innenstadt mit einladenden Restaurants und vielen Shoppingmöglichkeiten. Ein Wahrzeichen der Stadt ist der Frauenkopf von Pablo Picasso. Auch das Museumsschiff an der Nissan-Brücke bietet staunenswerte Einblicke. Strände und Naturreservate, Wander- und Radwege laden Outdoor-Freunde zu vielen Aktivitäten ein. Auf dem First Camp Hagön-Halmstad kann man komfortabel campen. Direkt am Sandstrand gelegen sind viele Aktivitäten möglich. Ferner gibt es einen Spielplatz und ein Sportgelände.

Entlang der Küste gibt es mehrere schöne Campingplätze, von denen aus Exkursionen nach Malmö und die Umgebung möglich sind. Auf dem Falsterbo Camping Resort finden Besucher viel Ruhe sowie einen schönen Badestrand.

Malmö ist die drittgrößte Stadt in Schweden. Sehen Sie sich hier die Altstadt und das Renaissanceschloss Malmöhus an. Die Markthalle Saluhall bietet Feinschmeckern leckere Köstlichkeiten an. Muss man probieren! Über die grandiose 7.845 Meter lange Öresund-Brücke können Sie mit dem Wohnmobil bis nach Kopenhagen fahren.

Von Malmö sind wir über Kalmar, Nyköping nach Stockholm zurückgefahren. Wir haben einen Zwischenstopp auf dem First Camp Stensö-Kalmar eingelegt. Der Campingplatz liegt auf einer Naturhalbinsel am Kalmarsund. Hier segelten vor etwa 1.000 Jahren die Wikinger-Schiffe vorbei.

Wollen auch Sie die Schönheit des Landes per Reisemobil entdecken? Nur zu, es lohnt sich!